Projekte

DLR Mock up

Dieses Projekt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beinhaltete die visuelle Transformation eines Konferenzraumes in einen voll- funktionsfähigen Showroom mit dem Zweck innovative Beleuchtungskonzepte für die Flugzeuginnenraumkabine zu testen. Originalteile wurden mit Design-Prototypen kombiniert und können modular ausgetauscht werden.

Digitalisierung von Rohrleitungen

Dieses Projekt, welches noch in den Kinderschuhen steckt, birgt viel Potential: Der Fokus liegt auf der Digitalisierung der Verläufe von Rohrleitungen in Schiffsmaschinenräumen. Durch unsere innovative Methode die Rohrgeometrien zu erfassen, sind wir in der Lage ein präzises digitales Modell des Maschinenraums zu erstellen, was für diesen Sektor einer kleinen Revolution gleichkommt.
MIWa Projekt

Wasserstoff-Flugzeugsysteme

Aufgrund der hohen Komplexität der Flugzeug-Wasserstoffsysteme wäre der Einsatz von Flüssigwasserstoff als Treibstoff mit einer herkömmlichen dokumentenbasierten Herangehensweise kaum zu bewerkstelligen. Stattdessen werden in diesem Kooperationsprojekt digitale Systemmodelle nach dem Model-Based Systems Engineering Ansatz aufgebaut.

Deutsche Bahn — Smart Kitchen

Dieser original- und maßstabsgetreue Prototyp stellt das SMART KITCHEN-Konzept der Deutschen Bahn dar. Er beinhaltet moderne „Plug & Play“-Oberflächen für diverses elektrisches Equipment wie Öfen, Mikrowellen oder Kühlschränke.

Green Prototype

Unser Ansatz verfolgt ein ganzheitlich nachhaltiges Konzept mit dem Ziel das Engineering, das Design und die Fertigung von konventionellen Prototypen in der Wirtschaft umweltfreundlich zu gestalten.

Automatischer Kamera-Kran

Dieses multivariable Kamera-System funktioniert voll automatisch, kann zusätzlich über ein Tablet gesteuert und auf jedes Fahrzeug montiert werden. Das Projekt hat gezeigt, wie ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit mit einer technisch-anspruchsvollen Hardware gelungen miteinander vereint werden kann.
3D Scanner and AIDA

Höhenmessung „AIDA“

Beim Kreuzfahrtschiff AIDA wurde ein ganzes Spektrum an Höhenmessungen vorgenommen. Der Einsatz von 3D-Scannern gewährleistet eine außergewöhnliche Genauigkeit und detaillierte Ergebnisse innerhalb weniger Tage – das Besondere: Unser Scanner funktioniert auch auf sich bewegenden Objekten, bei denen klassische Messmethoden versagen würden.
3D scan Möbelhaus Gebäude

Scan von Gebäuden

Der Scan eines ganzen Möbelhauses ermöglicht eine 3D-Darstellung der Gebäudeeigenschaften sowie die Rekonstruktion und Entwicklung von Grundrissen und Fassaden.

Renovierung eines 150 Jahre alten Bauernhauses

Ein 150 Jahre altes Bauernhaus wurde einer kompletten Renovierung von innen und außen unterzogen. Da keine Bauzeichnungen vorhanden waren und das Haus bereits diversen Umbaumaßnahmen unterlag, wurde eine 3D-Vermessung durchgeführt. Auch das komplette Grundstück wurde für mögliche weitere Bauten erfasst.
Compressor meshed

Digitalisierung eines Kompressors

Ein Gaskompressor ist ein geometrisch komplexes Bauteil. Die Digitalisierung eines solchen Bauteils kann mehrere Vorteile bieten. Dank unseres extrem präzisen Gelenkarms mit einer taktilen Antastleistung von 0,023 mm konnten wir eine digitale Version bis ins kleinste Detail erstellen.

Überprüfung der Rohrflansch-positionierung

Bei einem Rohraustausch sind die Positionierung der Flanschlöcher und die Ausrichtung der Flansche besonders wichtig. Um zu überprüfen, ob das Rohr mit den 3D-Daten übereinstimmt, wurde eine Falschfarbenanalyse durchgeführt.

Halterung mit Massabweichungen

Diese Halterung wurde ständig mit Abweichungen von den Maßangaben gefertigt. Durch mehrmaliges Scannen der Halterung konnten wir einen Abweichungstrend feststellen. Es wurde eine Änderung der Konstruktion vorgeschlagen, die zu einem genauen, stabilen und wiederholbaren Produkt führte.

Reverse-Engineering von Gaskompressoren

Dieser Gaskompressor war eine Sonderanfertigung. Da keine technischen Zeichnungen verfügbar waren, schien der Ersatz dieses Produktes zunächst schwierig. Durch das Scannen des Kompressors und die Weiterverarbeitung der Daten sind wir nun in der Lage diesen beliebig oft zu reproduzieren.
Aerodynamisches Teil für Reverse Engineering

Parametrisches Reverse-Engineering für die Aerodynamik

3D-Scans dieser aerodynamischen Komponente eines Rennwagens ermöglichen es uns, dieses Teil beliebig oft herzustellen. Durch die umfangreichen Datenmessungen der Scanner entstand ein 3D-Gitternetz, durch das ein sehr hoher Detaillierungsgrad erreicht werden konnte. Dank der äußerst präzisen Messung kann eine Fertigung ohne Abweichung vom Original gewährleistet werden.
Ballast Water Tank

3D-Modell eines Ballastwassertanks zur Korrektur von Trimmtabellen

3D-Scan von Rohren auf Schiffen für die Ersatzteilherstellung

Viele Rohre auf Schiffen müssen im Laufe des Produktlebenszyklus früher oder später ersetzt werden. Auch hier bietet die 3D-Vermessung eine Lösung dafür ein Abbild der Rohre zu erzeugen, auf dessen Basis neue Rohre gefertigt werden können.

Wir wurden in diesem Zusammenhand zur Hilfe gerufen. um 3D-Modelle der defekten Rohre für die Ersatzteilfertigung zu erzeugen. Insbesondere die Position und Orientierung der Flansche bzw. der Flanschbohrungen war von hoher Bedeutung

Die Herausforderungen bestanden bei diesem Projekt die Rohre in ihrer Gänge bzw. ausreichen viel Oberfläche des Rohrmantels aufzunehmen, da die Rohre eng zwischen anderen Rohren an unterster Stelle im Maschinenraum lagen.

Können wir Ihnen helfen?

Egal ob Sie nur eine kleine Frage haben oder ein maßgeschneidertes Angebot von uns bekommen wollen:

Kontaktieren Sie uns jetzt.

Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.

Optional (für Rückfragen)
Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung dieser Anfrage verwendet. Anhänge mit personenbezogenen Daten werden nach 30 Tagen gelöscht. Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie.